Die Feuerzangenbowle


Die bekannte Verfilmung der "Feuerzangenbowle", basierend auf dem gleichnamigen Roman mit Heinz Rühmann als "Pfeiffer mit drei f", lieferte die erfolgreiche Vorlage für unsere Inszenierung.
Freuen Sie sich auf die wunderbar altmodische Geschichte um den Pennäler Hans Pfeiffer und seine herrlich verschrobenen Professoren mit all ihren kleinen und großen Macken.
Jan Damitz und Helmuth Meier- Lautenschläger erzählen und spielen die schönsten und bekanntesten Bubenstreiche der Geschichte und schlüpfen dabei in verschiedene Rollen. Gäste und Schauspieler- alle sind dann wieder "Schöler einer höheren Lehranstalt", nicht nur dabei, sondern mittendrin.
Die beiden spielfreudigen Herren bereiten übrigens auch eine richtige Feuerzangenbowle zu...
"...eine gespenstische blaue Flamme züngelt hoch ... und ein leiser, betäubender Dunst zieht durch den Raum, ... steigt ins Gehirn...!"
Dauer des Programms ca. 70 Minuten (mit Pause)



Referenzen: (u.a.) Stadttheater Köpenick, Rosenvilla Paretz, Seehotel Fontane Neuruppin,
Landhotel Märkische Höfe Netzeband, Hotel Crowne Plaza Schwerin,
Romanikhotel Wasserburg Westerburg, Kulturzentrum Rathenow, Schloss Ribbeck, Kulturhaus Wittenberge